Das Naturschutzgebiet "Rodderberg"

Ein Vulkan vor der Haustür

Das im Südzipfel von Bonn gelegene Naturschutzgebiet “Rodderberg” erstreckt sich über die Stadtgrenze bis in den Rhein-Sieg-Kreis und nach Rheinland-Pfalz hinein. Überregional bekannt ist das insgesamt 73 ha große Gebiet für seine interessante Geologie und für seine seltene Flora und Fauna in einer Vielzahl bedeutsamer Lebensräume. Schon seit 1927 steht es unter Naturschutz und ist heute zudem als Schutzgebiet europäischer Bedeutung (Flora-Fauna-Habitat-Gebiet) ausgewiesen.

Als trockene und sonnige Wärme-Insel ist der Rodderberg ein wichtiger Rückzugsraum für gefährdete Tier- und Pflanzenarten. Seine Vielzahl seltener Biotope ist überregional bekannt: Arten- und blütenreiche Halbtrockenrasen und flachgründige Trockenrasen wechseln sich ab mit Fels- und Pioniergesellschaften. Allein über 40 Arten der Roten Liste Nordrhein-Westfalens sind hier zu Hause, darunter Purpur-Sommerwurz (Orobanche purpurea), Aufrechter Ziest (Stachys recta), Kartäusernelke (Dianthus carthusianorum) und Sonnenröschen (Helianthemum nummularium). Besonderheiten unter den Insekten sind der farbenfrohe Schwalbenschwanz, das auffällige Blutströpfchen und die Blauflügelige Ödlandschrecke, eine stark gefährdete Heuschrecke trockener, schütter bewachsener Standorte.

Biostation-B-REK-0017-Rodderberg-Pflegemanagement
Biostation-B-REK-0056-Beete-Biostation

Gefährdung und Schutz

Noch Anfang letzten Jahrhunderts wurde der Rodderberg durch Tuffabbau stark in Mitleidenschaft gezogen. Um seine Zerstörung zu stoppen, stellte man ihn 1927 unter Schutz.

Neben seiner Funktion als geologisches Schutzgebiet dient er heute als wichtiger Rückzugsraum für gefährdete Tier- und Pflanzenarten und nicht zuletzt als Naherholungs-Gebiet für die Bonner Bevölkerung.

Seit 2001 wird das Magergrünland wieder in traditioneller Weise von einer Herde aus Schafen und Ziegen beweidet, was für die dortige Tier- und Pflanzenwelt optimal ist.

Noch mehr Informationen über das Naturerlebnis auf dem Rodderberg bietet das Onlineportal des NABU NRW.

Newsletter

Unser allgemeiner Newsletter informiert über Veranstaltungen und Neuigkeiten
der Biologischen Station Bonn / Rhein-Erft.
Bei Interesse an Weidenästen abonnieren Sie bitte unseren Weiden-Newsletter mit den Schnitterminen!